Biosicherheit in der Schweinehaltung


 
 

Das Projekt

"Umsetzung von Maßnahmen zur Verbesserung der Tierhygiene und zur Prävention von Tierseuchen in schweinehaltenden Betrieben in NRW" 

[Kurztitel: Präventive Hygieneberatung]

 

Das Forschungsprojekt der Fachhochschule Südwestfalen [Projektstart: 01.01.2013] zielt darauf ab, die Tiergesundheit in der NRW- Schweinehaltung durch die Umsetzung geeigneter Hygienemaßnahmen zu verbessern. Eine mögliche Ausbreitung von Tierseuchen soll durch frühzeitige Erkennung und bereits im Vorfeld etablierte Hygienebarrieren auf landwirtschaftlichen Betrieben verringert werden.                                 

In Bezug auf die Durchführung des Forschungsprojekts werden diverse punktuelle sowie auch kontinuierliche Hygienemaßnahmen in schweinehaltenden Betrieben durchgeführt. Die Datenerhebung bezieht sich auf die Auswirkungen der umgesetzten Maßnahmen im Hinblick auf die Leistungen und den Gesundheitsstatus der Tiere sowie auch die Akzeptanz der Landwirte. Weiter werden Workshops mit interessierten Landwirten zu spezifischen Hygieneschwerpunkten durchgeführt. In diesen werden detailliert die optimale praxistaugliche Umsetzung der gewählten Hygienemaßnahme in Kombination mit wissenschaftlich fundierten Ergebnissen erläutert. Mit diesem zeitgemäßen Ansatz sollen Anreizsysteme zur dauerhaften Umsetzung von Hygienemaßnahmen in schweinehaltenden Betrieben geschaffen werden. 

Die Teilnahme am Projekt richtet sich an interessierte schweinehaltende Betriebe (im Haupt- und Nebenerwerb) in NRW.                   Sprechen Sie uns gerne an!